0176-97658039 info@web-rahmen.de

Responsive WebDesign und SEO in aller Munde

Wenn Sie nicht gerade täglich mit SEO (Suchmaschinen-Optimierung) und responsive WebDesign zu tun haben, ist es nicht verwunderlich, wenn Ihnen diese Begriffe wenig sagen. In diesem Blog möchte ich deshalb ein paar technische Zusammenhänge und Begriffe möglichst einfach darstellen. Diese Erklärungen sind für Nicht-Profis geschrieben, denn die Profis wissen es ohnehin besser 🙂

Im April 2015 hat Google seine Bewertungskriterien für Internetseiten geändert und räumt der mobilen Nutzung einen deutlich höheren Stellenwert ein. Seiten, die sich automatisch an die Bildschirmgröße des Gerätes anpassen, von dem aus sie aufgerufen werden (responsive Seiten), wird eine bessere Platzierung eingeräumt als nicht-responsiven Seiten mit einer festen Breite. Natürlich ist das nur ein Bewertungskriterium von vielen, die eine Rolle spielen, aber nach Aussage von Google wird diese Änderung signifikante Auswirkungen auf die Suchergebnisse haben. Google will damit erreichen, dass die Nutzer Suchergebnisse erhalten, die für ihre Endgeräte optimiert sind. Will man also den Smartphone- oder Tablet-Benutzer in Zukunft nicht von seiner Seite ausschließen, empfiehlt es sich, seine Webseite anpassen zu lassen.